Herzlich Willkommen beim SV Am Ettersberg

 


aktuelle Ergebnisse:


Download
!!! Hygienekonzept des SV Am Ettersberg für die anstehende Saison !!!
Hygienekonzept.docx
Microsoft Word Dokument 17.1 KB

DA IST DAS DING!!!
Besucher der ersten Ettersburger Punktspiele in
dieser Saison und Kiebitze des Trainings haben
es mit Sicherheit schon gesehen!
Unser Sportverein ist seit einer Woche stolzer Besitzer
eines neuen transportablen Großfeldtores. Ein großer
Dank geht an dieser Stelle an die für die finanzielle Unterstützung bei dieser Anschaffung.
Unseren Torhütern fliegen bereits fleißig die Bälle um die Ohren!

**Einer Schrecksekunde folgte toller Fußball **

 

Bei tollem Sonnenschein traf unsere Damenmannschaft in ihrem fünften Spiel am Samstagmorgen in Ettersburg auf die Damen des SV Wickerstedt. Gespielt wurde auf verkürztem Großfeld.

Im Gegensatz zur 3:1 Niederlage gegen den TSV Magdala stellte das Trainerteam Kaufholz/ Rudolph auf vier Positionen um. Mit Eileen Kösterke und Julia Lieske liefen in der Ettersburger Zentrale zwei neue Gesichter im Trikot des SV auf.

 

Das Spiel begann schon nach drei Minuten mit einem Paukenschlag. Bereits unseren ersten Angriff veredelte Franzi Heinke zur 1:0 Führung.

Kurz danach dann eine Schrecksekunde. Ohne gegnerische Einwirkung verdrehte sich Angelina Guttzeit das Knie und musste im Anschluss ins Krankenhaus gebracht werden. Nach diesem Schock dauerte es einige Minuten bis unsere Mädels sich wieder aufs Spiel fokussieren konnten. Aber ab der 23. Minute ging es dann Schlag auf Schlag. Innerhalb von 11 Minuten erzielte Anika Dolz einen lupenreinen Hattrick. ÜBERRAGEND!

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

In der 2. Zweiten Hälfte schwanden dann so langsam die Kräfte und dies führte zu einigen Unkonzentriertheiten. Eine dieser hatte dann auch das 4:1 zur Folge. Danach schalteten unsere Damen wieder einen Gang nach oben und erzielten wieder durch Anika Dolz das 5:1. Dem folgte der Auftritt von Marie-Kristin Maaß in der 56. Spielminute. Aus der Abwehr aufgerückt, sah Sie die Torfrau der Gäste leicht zu weit vor Ihrem Tor agieren und nutze diese Chance mit einem Schuss aus 20m gnadenlos aus. 6:1!

Schon zu diesem Zeitpunkt wurden die Beine unserer Damen immer schwerer. Durch zwei unkonzentrierte Aktionen konnte der Gegner so noch das 6:2 und 6:3 erzielen.

Dies tat aber der Freude unserer Damen nach Abpfiff kaum einen Abbruch. Getrübt wurde der Sieg nur von der schweren Verletzung von Angelina Guttzeit, der wir an dieser Stelle eine schnelle Genesung wünschen!

 

Ein Dank geht natürlich auch den an (laufstarken :P ) Schiedsrichter Harald Reifert und an die gut mitspielenden und nie aufgebenden Damen aus Wickerstedt.

 



++Niederlage in letzter Sekunde verhindert ++
Bei bestem Fußballwetter und einer Geister Kulisse trafen am gestrigen Samstag unsere 1. Männer und der BSC Aufbau Apolda aufeinander.
Die Vorzeichen auf unserer Seite waren nicht die besten. So musste Trainer Ronny Richter auf die fehlenden Robert Venus, Carlo Glanz, Tim Mainz, Christian Bülling und Oliver Grätscher verzichten. Dazu war Vitali Kraft angeschlagen.
Das Spiel begann mit einem Wachmacher nach 4 Minuten. Nach einem Stoppfehler von Innenverteidiger Christian Lemm verzog der Stürmer der Gäste zu unserem Glück rechts am Tor vorbei. Quasi im Gegenzug ergab sich unser erster Torschuss durch Chris Scheer.
Nach diesen ersten Minuten wurde unsere Mannschaft spielfreudiger und suchte immer öfter schnell den Weg in die gegnerische Hälfte.
Eine dieser Chancen über unsere rechte Angriffsseite konnte Chris Scheer in der 12 Minute aus spitzem Winkel zur 1:0 Führung veredeln.
In der 14. Min dann ein erneuter langer Ball auf Scheer, dieser gibt weiter auf Marcus Schubarth und dessen Flanke verpasst der zentral eingelaufene Leon Feldberg knapp.
Zu diesem Zeitpunkt war auch der BSC immer wieder gefährlich mit lang gespielten Bällen in die Schnittstellen unserer Abwehr. Oftmals konnten sich unsere Jungs dann nur mit kleinen Foulspielen helfen. Bis zu 30. Minute machten unsere Spieler immer mehr kleine Fehler und verloren so nach und nach die Kontrolle.
So kam es in der 32. Minute zu einem unglücklichen Pass von Kevin Sobeck in die Beine der Nummer 7 der Gäste, Leon Möllers, welcher Christian Lemm im Zweikampf ausspielte und zum 1:1 traf.
Mit diesem Treffer verloren das Team dann die Bindung zum Spiel und erstarkte somit den Gegner immer mehr. In Folge dessen erzielte der Gegner kurz vor Abpfiff der ersten Hälfte den 1:2 Führungstreffer. Dieser war zu diesem Zeitpunkt keinesfalls unverdient.
Zu Beginn der zweiten Hälfte musste dann der angeschlagene Vitali Kraft vom Feld. Für ihn kam Mirko Weisel.
Auch zu Beginn der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Die Ettersburger Mannschaft tut sich gegen gut stehende Gäste schwer, kontrollierte Bälle zu spielen. So dauert es bis zur 60 Minute um den ersten Torschuss der Ettersburger in Halbzeit zwei zu sehen.
65. Minute dann der Wechsel Assem Ajaini für Lukas Kaufmann. So stellte der Trainer auf noch mehr Offensive um.
Ab der 70. Minute kämpfte sich die Mannschaft immer mehr in die gegnerische Hälfte, verspielte aber viele Bälle zu schnell, ungenau oder in die Beine des Gegners.
So ging es hin und her bis zum Ende des Spiels. Als dann alle schon so langsam mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters rechneten, ergab sich doch noch eine Chance. Christian Lemm mit einem klugen Pass auf den links aufgerückten Kevin Sobeck, der den Ball sehenswert direkt im Tor der Gäste versenkte! Somit doch noch der Ausgleich quasi in letzter Sekunde.
Am Ende muss man sagen das es ein kämpferisch guter, jedoch fußballerisch eher bescheidener Auftritt unseres Teams war der noch viel Platz nach oben offen lässt.
++ Für unser Team spieltenan diesem Tag++
Guretzki(TW,MK), Becker, Sobeck, Scherff, Jäger, Kraft(46.Min Weisel), Lemm, Schubarth, Scheer, Kaufmann(65.Min Ajaini), Feldberg


Neues Trainergespann für
unsere 1. Männer!
 
Am gestrigen Dienstag war es soweit. Unsere 1. Männer hat gut zehn Tage nach bekanntwerden des Saisonabbruchs in Thüringen mit der Vorbereitung für die kommende Saison begonnen.
Mit dabei ein neues Gesicht auf der Trainerbank des SV, sein Name, Ronny Richter! Ein in unserem Kreis eher Unbekannter Mann.
Zuletzt trainierte er im Männerbereich bis Saison 17/18 die SpG SC 1910 Vieselbach in der Kreisoberliga Erfurt-Sömmerda.
Ihm zur Seite steht als Co-Trainer mit Sven Kaufholz ein Urgestein unseres Vereins.
Weiterhin als Mannschaftsbetreuer im Boot sitzen wird Rolf Kallenberg.
 
 
An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei Mario Radecker für seine erfolgreiche  Arbeit in den letzten zwei Jahren bedanken.
So übernahm er die Mannschaft nach dem feststehenden Abstieg in die erste Kreisklasse und führte Sie souverän zurück in die Kreisliga. Auch da belegte das Team zuletzt einen sicheren Mittelfeldplatz. Verschiedene Auffassungen über die zukünftige sportliche Ausrichtung gaben am Ende den Ausschlag zur Beendigung seiner Tätigkeit.

Ehre wem Ehre gebührt! 

 

Am 15.05. beging Rolf Kallenberg seinen 70. Geburtstag.
Groß vorstellen brauchen wir Ihn an dieser Stelle nicht. Er ist weit über den Weimarer Nordkreis bekannt und geschätzt.

Wir möchten dir, lieber Kalle, auf diesem Weg, noch einmal recht herzlich zu deinem „Runden“ gratulieren und wünschen dir alles erdenklich liebe und gute.

Auf Grund der derzeitigen Lage war es uns leider nicht vergönnt eine große Feier zu organisieren. Dies hat uns aber nicht abgehalten dich zu überraschen und dir ein kleines Zeichen unserer Wertschätzung zu übergeben!


Bilder sprechen mehr als tausend Worte!


ACHTUNG AUFGEPASST!!!


Unsere Unterstützer