Herzlich Willkommen beim SV Am Ettersberg

 


aktuelle Ergebnisse:

Download
!Hygienekonzept des SV Am Ettersberg für die anstehende Saison!
Hygienekonzept.docx
Microsoft Word Dokument 17.1 KB


!!! Bitte sammelt fleißig für uns !!!

REWE | Schein für Vereine


 

Einen Punkt erkämpft

 

Am vergangen Sonntag absolvierten unsere F-Junioren ihr vorerst letztes Spiel vor der angeordneten Zwangspause. Zu Gast auf dem Ettersburger Sportplatz war die F-Jugend der SG Wachsenburg Haarhausen, aktuell Tabellenerster der Staffel.

 

In der Ersten Halbzeit bot sich den Trainern Schachtschabel und Lemm ein ausgeglichenes Bild mit einer überschaubaren Anzahl von Chancen auf beiden Seiten. Mit Beginn des zweiten Abschnitts änderte sich dies jedoch. Haarhausen erspielte sich zahlreiche Chancen und wurde immer gefährlicher. Zu diesem Zeitpunkt bewahrte uns Lenny mit vielen gehaltenen Bällen vor einem Rückstand. Aber irgendwann war es dann soweit. 1:0 für Haarhausen. Durch gute geschlagene Abstöße so wie bei Kontern blieben wir jedoch stets gefährlich. So konnte Carlos den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Kurze Zeit später jedoch wieder die Führung für die Gäste. Zu diesem Zeitpunkt war Haarhausen die deutlich überlegene Mannschaft und keiner glaubte noch so recht an einen Punktgewinn, da man quasi pausenlos mit der Abwehrarbeit beschäftigt war. Doch kurz vor Ende der Partie ergab sich dann doch noch diese eine Chance, die Philipp zum umjubelten Ausgleich nutzen konnte. Danach mussten wir noch einmal kurz zittern. Nach einer Ecke des Gegners kam es zu viel Gewühl im Ettersburger Strafraum, jedoch konnte der Ball glücklicherweise am Ende geklärt werden. Aber es hätte keiner verdient gehabt zu verlieren. Haarhausen war spielerisch etwas überlegen, aber unsere Kids waren es kämpferisch und haben diesen Punkt zurecht verdient. Spieler des Tages auf unserer Seite war Lennard Brillinger, der uns eindeutig den Punkt festgehalten hat.

 

Nach Ende der Partie spielten dann unsere Kleinsten noch eine Halbzeit gegen Haarhausen. Hier mussten wir uns mit 4:1 geschlagen geben. Das Tor für uns erzielte Pino.

 

Mit diesem letzten Vergleich geht es nun in die Covid-19 bedingte Zwangspause, die besonders für unsere Kleinen besonders bitter ist.

 


Der Herbst hält Einzug
Heute einige Bilder unserer beiden Sportplätze. Wie man sieht, es geht voran.
Ein Dank an dieser Stelle an alle, die dies so möglich gemacht haben!

**Einer Schrecksekunde folgte toller Fußball **

 

Bei tollem Sonnenschein traf unsere Damenmannschaft in ihrem fünften Spiel am Samstagmorgen in Ettersburg auf die Damen des SV Wickerstedt. Gespielt wurde auf verkürztem Großfeld.

Im Gegensatz zur 3:1 Niederlage gegen den TSV Magdala stellte das Trainerteam Kaufholz/ Rudolph auf vier Positionen um. Mit Eileen Kösterke und Julia Lieske liefen in der Ettersburger Zentrale zwei neue Gesichter im Trikot des SV auf.

 

Das Spiel begann schon nach drei Minuten mit einem Paukenschlag. Bereits unseren ersten Angriff veredelte Franzi Heinke zur 1:0 Führung.

Kurz danach dann eine Schrecksekunde. Ohne gegnerische Einwirkung verdrehte sich Angelina Guttzeit das Knie und musste im Anschluss ins Krankenhaus gebracht werden. Nach diesem Schock dauerte es einige Minuten bis unsere Mädels sich wieder aufs Spiel fokussieren konnten. Aber ab der 23. Minute ging es dann Schlag auf Schlag. Innerhalb von 11 Minuten erzielte Anika Dolz einen lupenreinen Hattrick. ÜBERRAGEND!

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

In der 2. Zweiten Hälfte schwanden dann so langsam die Kräfte und dies führte zu einigen Unkonzentriertheiten. Eine dieser hatte dann auch das 4:1 zur Folge. Danach schalteten unsere Damen wieder einen Gang nach oben und erzielten wieder durch Anika Dolz das 5:1. Dem folgte der Auftritt von Marie-Kristin Maaß in der 56. Spielminute. Aus der Abwehr aufgerückt, sah Sie die Torfrau der Gäste leicht zu weit vor Ihrem Tor agieren und nutze diese Chance mit einem Schuss aus 20m gnadenlos aus. 6:1!

Schon zu diesem Zeitpunkt wurden die Beine unserer Damen immer schwerer. Durch zwei unkonzentrierte Aktionen konnte der Gegner so noch das 6:2 und 6:3 erzielen.

Dies tat aber der Freude unserer Damen nach Abpfiff kaum einen Abbruch. Getrübt wurde der Sieg nur von der schweren Verletzung von Angelina Guttzeit, der wir an dieser Stelle eine schnelle Genesung wünschen!

 

Ein Dank geht natürlich auch den an (laufstarken :P ) Schiedsrichter Harald Reifert und an die gut mitspielenden und nie aufgebenden Damen aus Wickerstedt.

 



++Niederlage in letzter Sekunde verhindert ++
Bei bestem Fußballwetter und einer Geister Kulisse trafen am gestrigen Samstag unsere 1. Männer und der BSC Aufbau Apolda aufeinander.
Die Vorzeichen auf unserer Seite waren nicht die besten. So musste Trainer Ronny Richter auf die fehlenden Robert Venus, Carlo Glanz, Tim Mainz, Christian Bülling und Oliver Grätscher verzichten. Dazu war Vitali Kraft angeschlagen.
Das Spiel begann mit einem Wachmacher nach 4 Minuten. Nach einem Stoppfehler von Innenverteidiger Christian Lemm verzog der Stürmer der Gäste zu unserem Glück rechts am Tor vorbei. Quasi im Gegenzug ergab sich unser erster Torschuss durch Chris Scheer.
Nach diesen ersten Minuten wurde unsere Mannschaft spielfreudiger und suchte immer öfter schnell den Weg in die gegnerische Hälfte.
Eine dieser Chancen über unsere rechte Angriffsseite konnte Chris Scheer in der 12 Minute aus spitzem Winkel zur 1:0 Führung veredeln.
In der 14. Min dann ein erneuter langer Ball auf Scheer, dieser gibt weiter auf Marcus Schubarth und dessen Flanke verpasst der zentral eingelaufene Leon Feldberg knapp.
Zu diesem Zeitpunkt war auch der BSC immer wieder gefährlich mit lang gespielten Bällen in die Schnittstellen unserer Abwehr. Oftmals konnten sich unsere Jungs dann nur mit kleinen Foulspielen helfen. Bis zu 30. Minute machten unsere Spieler immer mehr kleine Fehler und verloren so nach und nach die Kontrolle.
So kam es in der 32. Minute zu einem unglücklichen Pass von Kevin Sobeck in die Beine der Nummer 7 der Gäste, Leon Möllers, welcher Christian Lemm im Zweikampf ausspielte und zum 1:1 traf.
Mit diesem Treffer verloren das Team dann die Bindung zum Spiel und erstarkte somit den Gegner immer mehr. In Folge dessen erzielte der Gegner kurz vor Abpfiff der ersten Hälfte den 1:2 Führungstreffer. Dieser war zu diesem Zeitpunkt keinesfalls unverdient.
Zu Beginn der zweiten Hälfte musste dann der angeschlagene Vitali Kraft vom Feld. Für ihn kam Mirko Weisel.
Auch zu Beginn der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Die Ettersburger Mannschaft tut sich gegen gut stehende Gäste schwer, kontrollierte Bälle zu spielen. So dauert es bis zur 60 Minute um den ersten Torschuss der Ettersburger in Halbzeit zwei zu sehen.
65. Minute dann der Wechsel Assem Ajaini für Lukas Kaufmann. So stellte der Trainer auf noch mehr Offensive um.
Ab der 70. Minute kämpfte sich die Mannschaft immer mehr in die gegnerische Hälfte, verspielte aber viele Bälle zu schnell, ungenau oder in die Beine des Gegners.
So ging es hin und her bis zum Ende des Spiels. Als dann alle schon so langsam mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters rechneten, ergab sich doch noch eine Chance. Christian Lemm mit einem klugen Pass auf den links aufgerückten Kevin Sobeck, der den Ball sehenswert direkt im Tor der Gäste versenkte! Somit doch noch der Ausgleich quasi in letzter Sekunde.
Am Ende muss man sagen das es ein kämpferisch guter, jedoch fußballerisch eher bescheidener Auftritt unseres Teams war der noch viel Platz nach oben offen lässt.
++ Für unser Team spieltenan diesem Tag++
Guretzki(TW,MK), Becker, Sobeck, Scherff, Jäger, Kraft(46.Min Weisel), Lemm, Schubarth, Scheer, Kaufmann(65.Min Ajaini), Feldberg

Bilder sprechen mehr als tausend Worte!


ACHTUNG AUFGEPASST!!!


Unsere Unterstützer