Herzlich Willkommen beim SV Am Ettersberg

 


aktuelle Ergebnisse:

Download
!Hygienekonzept des SV Am Ettersberg für die anstehende Saison!
Hygienekonzept.docx
Microsoft Word Dokument 17.1 KB


Aktuelle Trainingszeiten unserer Junioren:

 

 

Bambinis

 

 

F-Junioren

 

 

E-Junioren

Übungsleiter

 

Claudia Fiedler /

Christin Hopf

 

Toni Henke /

Nicole Brust

 

Bernd Schachtschabel /

Christian Lemm

Trainingszeiten

 

Dienstag 17:00 - 18:15 Uhr

 

 

Dienstag 17:30 - 19:00 Uhr

Donnerstag 17:30 - 19:00 Uhr

 

Dienstag 17:30 - 19:00 Uhr

Donnerstag 17:30 - 19:00 Uhr



!! aufgepasst und vorgemerkt !!


Heute möchten wir euch einen weiteren Neuzugang, Nico Lehne, vorstellen.
 
⚽Hallo Nico, seit einigen Wochen trainierst du ja nun schon mit der Mannschaft und hast auch schon die ersten Spiele für das Team absolviert. Wie ist dein erster Eindruck?⚽
   
Mein erster Eindruck vom Verein ist mehr als positiv. Ich wurde super herzlich empfangen und fühle mich schon als Teil der Mannschaft. Es steckt zudem ein riesiges Potential im Team und ich freue mich auf die neue Saison.
    
⚽Wie bist du zum SV gekommen?⚽
  
Ich habe mit meiner Freundin und unserer Tochter ein Haus in Ettersburg gebaut. Seit Mitte Mai wohnen wir auch hier. Für mich war von Anfang an klar, dass ich hier Fußball spielen möchte. Als ich eines Tages im Dorf spazieren ging, habe ich einen Aushang gesehen, dass der Verein neue Spieler sucht und mich bei Sven Kaufholz gemeldet. Eine Woche später war ich beim Training und habe die Anmeldung unterschrieben.
  
⚽Erzähle uns bitte etwas über deinen sportlichen Werdegang.⚽
  
Ich habe in der E- und D-Jugend bei Eintracht Sondershausen Fußball gespielt. Anschließend habe ich in der C-Jugend beim BSV Germania Großfurra die Schuhe geschnürt. Allerdings habe ich dann für einige Zeit mit dem Fußball aufgehört. Ich habe dann den Basketball für mich entdeckt und habe diesen Sport in Sondershausen im Verein verfolgt. In dieser Zeit bin ich sogar U16- Vize-Landesmeister geworden. Mit 17 habe ich wieder Lust auf Bolzen bekommen. Während des Studiums (Lehramt) habe ich dann bei Eintracht Erfurt gespielt, ein Jahr in Gebesee verbracht und schließlich bin ich zum Futsal gekommen, was ich weiterhin sehr gerne spiele.
  
⚽Was war dein bisher größter sportlicher Erfolg?⚽
  
Thüringenmeister im Futsal.
  
⚽Was sind deine Ziele mit der Mannschaft in dieser Saison?
Wie sind deine persönlichen?⚽
  
Mit der Mannschaft würde ich gern einen Platz unter den ersten fünf Plätzen erreichen und einen attraktiven Fußball spielen.
Persönlich möchte ich das Team so oft wie möglich unterstützen. Weiter habe ich mir vorgenommen mindestens fünf Tore zu erzielen.
 
⚽Was treibst du denn so in deiner Freizeit, wenn du nicht gerade gegen den Ball trittst?⚽
 
Derzeit steht die Gestaltung unseres Gartens im Vordergrund und bei schlechtem Wetter verbringe ich jede freie Minute mit meiner kleinen Tochter.
 
Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast um dich kurzvorzustellen und uns ein Paar Fragen zu beantworten.

Heute möchten wir euch einen unserer Neuzugänge, Max Pollmächer, vorstellen. Aus diesem Grund hat Robert Oschatz eine kleine Unterhaltung mit Max geführt.

 

Hallo Max, seit einigen Wochen bist du neu in unserem Verein. Bitte stell dich kurz vor.

 

Ich bin Max, 25. Jahre alt, Arbeite als Maler, komme aus Weimar.

 

Du hast ja nun schon den Start in die neue Kreisliga- Saison mit der Mannschaft absolviert. Wie ist dein erster Eindruck von der Liga?

 

Leider kann ich noch nicht allzu viel sagen das es für mich neue Mannschaften sind gegen die ich noch nie gespielt habe bzw. spielen gesehen habe. Ich bin gespannt was mir für Gegner über den Weg laufen und freue mich auf jede neue Herausforderung.

 

 

Wie sind deine Ziele mit dem Team in dieser Saison? Wie deine persönlichen?

 

Als Ziel wünscht man sich natürlich immer nur das beste, in unseren Fall wäre es natürlich der Aufstieg (*lacht*), allerdings wäre ich auch zufrieden in meiner ersten Saison einen oberen Tabellenplatz zu erreichen und so die Liga und das Team noch besser kennen zu lernen.

Persönlich möchte ich der Mannschaft so viel es geht helfen und natürlich ein Paar Tore dabei zu schießen wäre schon nicht schlecht.

 

Bitte erzähle uns etwas über deinen sportlichen Werdegang.

 

Ich spiele Fußball seit dem ich 6 Jahre alt bin. Für mich gibt kaum etwas schöneres als Fußball zu spielen. Ich habe auch viele Erlebnisse dabei gehabt. Im Jugendalter war ich einmal in einer Thüringen/Hessen Auswahl welche vom DFB organisiert war. Dort wurde genauso trainiert wie bei echten Profis. Das größte Abenteuer dabei war ein Freundschaftsspiel gegen die B-Jugend des FC Bayern München. Ansonsten habe ich schon in einigen Teams und unterschiedlichen Ligen gespielt und dabei viel Erfahrungen gesammelt.

 

Auf welcher Position fühlst du dich am wohlsten? Wo siehst du deine Stärken?

 

Am wohlsten fühl ich mich im Sturm. Ich kann die Bälle gut fest machen bin technisch relativ gut und Tore schießen hab ich von der Jugend an gelernt da Sturm schon immer meine Position war.(*lacht*)

 

Was machst du denn so in deiner Freizeit, wenn du nicht gerade kickst? Hast du ein spezielles Hobby?

 

Also ich verbringe sehr viel Zeit mit meiner Freundin. Ab und an natürlich auch mal zocken. Aber so ein spezielles Hobby neben Fußball habe ich nicht genau.

 

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses kurze Gespräch genommen hast.

Wir heißen Dich auf diesem Wege noch einmal Herzlich Willkommen im Verein!


Überraschung geglückt
Am heutigen Mittwochabend wurde unser Vereinsmitglied und Urgestein Rolf Kallenberg vom Kreissportbund Weimarer Land für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Sichtlich überrascht und mit der ein oder anderen Träne im Auge nahm er die Auszeichnung vom Vorsitzenden Hans-Jürgen Häfner und dem Bürgermeister der Gemeinde Ettersburg, Jens Enderlein, entgegen.

Reges Treiben

 

Wer am vergangenen Samstag am Sportplatz in Ettersburg vorbei kam konnte es nicht übersehen. Es war viel los!

Unser Sportverein hatte zum Familiensportfest geladen.

Bei schönstem Wetter wurde Groß und Klein einiges geboten. So konnte man seine Treffsicherheit sowohl beim Torwandschießen als auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Ettersburg unter Beweis stellen. Diese war natürlich auch vor Ort und so konnte man seine Treffsicherheit mit der Kübelspritze an den Blechbüchsen zeigen. Ein weiterer Höhepunkt war die Präsentation des Rettungswagens des Deutschen-Roten-Kreuzes aus Erfurt. Möglich gemacht hatte dies Sven Kaufholz. Er war es auch, der die vielen Fragen unserer Kleinsten als der Experte gern beantwortete. Am Stand der AOK gab es Ernährungstipps und eine vielzahl gesunder Durstlöscher. Das Kinderschminken durfte natürlich auch nicht fehlen und freute sich großer Beliebtheit.

Für das leibliche wohl sorgten Familie Neuendorf mit ihren Grillspezialitäten und die fleißigen Muttis unsere Bambini, die eine vielzahl leckerer Kuchen gebacken hatten.

Alles in allem ein unbeschwertes und fröhliches Zusammensein! ENDLICH WIEDER!


ACHTUNG AUFGEPASST!!!


Unsere Unterstützer